str.maketrans in Python

|
Gibt die Batch-Zeichenersetzungstabelle für str.translate () zurück.

str.maketrans (fromto [, to [, tonone]])

-> dict < /p>

fromto: Union [str | dict] - Wenn es nur ein Argument gibt, wird erwartet, dass Ganzzahlen (Unicode-Darstellung) oder Zeichenfolgen (ein Zeichen lang) angezeigt werden: Ganzzahlen, Zeichenfolgen oder & # x27; Keine & # x27; - Wörterbuchunterstützung in py3.0 hinzugefügt. Wenn & # x27; zu & # x27; angegeben ist, wird ein String erwartet (siehe unten).

to: Optional [str] – Falls angegeben, Zeichenfolgen & # x27; von bis & # x27; und & # x27; zu & # x27; müssen gleich lang sein.

tonone: Optional [str] - + py3.0 Die Zeichenfolge, die durch & # x27; Keine & # x27 ;.


Diese statische Klassenmethode wird verwendet, um ein Wörterbuch (eine Tabelle) der Stapelersetzung von Zeichen in einer Zeichenfolge zu erstellen, die an die Methode str.translate () .

  trans_table = str.maketrans ({
’ a’: ’b’ ,
’r’:’ t’,
’ z’: Keine,
})
# {97:’ b’, 114: ’t’, 122: Keine}

trans_table = str.maketrans (’ar’,’ bt’ , ’z’)
# {97: 98, 114: 116, 122: Keine}

’ arroz’.translate ( trans_table)
# ’btto’

Hinweis

Python 2 unterstützte nur zwei anhängige String-Argumente.