Python | Standortkoordinaten in Tupel umwandeln

| | | | | | | | |

Methode Nr. 1: Verwenden von tuple () + float () + split () + map ()

Eine Kombination der oben genannten Funktionen kann verwendet werden, um diese Aufgabe zu erledigen. Dabei teilen wir zuerst die beiden Koordinatenstücke in eine Liste auf, wenden die Float-Funktion auf jedes mit float () und map () an und schließlich wird es konvertiert ein Tupel mit tuple () .


# Python3-Code zur Demonstration der Funktionsweise < br> # Ortskoordinaten in Tupel umwandeln
# Mit tuple () + float () + split () + map ()


# String initialisieren

test_str = "44.6463, -49.583"


# drucke die ursprüngliche Zeile

drucke ( "Der ursprüngliche String ist:" + str (test_str))


# Ortskoordinaten in Tupel umwandeln
# Using tuple () + float () + split () + map ()

res = tuple ( map ( float , test_str.split ( `,` )))


# print result

print ( "Die Koordinaten nach der Umwandlung in Tupel sind:" + str (res))

Ausgabe:

Die Ursprünglicher String ist: 44.6463, -49.583 Die Koordinaten nach der Umwandlung in Tupel sind: (44.6463, -49.583) 

Methode Nr. 2: Verwendung von eval()
Dies ist eine einzeilige und empfohlene Methode, um diese spezielle Aufgabe zu erfüllen. In diesem Fall erkennt eval () den String intern und wandelt ihn in eine Fließkommazahl um, die als Tupelelemente getrennt ist.


# Python3-Democode
# Ortskoordinaten in Tupel umwandeln
# Verwendung von eval ()


# String initialisieren

test_str = "44.6463, -49.583"


# Originalzeile drucken

print ( "Der ursprüngliche String ist:" + str (test_str))


# Konvertiere Koordinatenstandorte in einem Tupel
# Verwenden von eval ( )

res = eval (test_str)


# Ergebnis drucken

print ( "Die Koordinaten nach der Umwandlung in Tupel sind:" + str (res))

< b> Ausgabe:

Der ursprüngliche String ist: 44.6463, -49.583. Die Koordinaten nach der Umwandlung in Tupel sind: (44.6463, -49.583)