Python-Klassen- und -Instanzattribut

Attribute &das sind die Hauptakteure in der Programmiersprache. Sie sind für die Speicherung wichtiger Datenwerte zuständig und helfen auch bei der Datenmanipulation.

 Attribute

Verständnis des Python-Klassenattributs

Python-Klassenattribut &es ist ein Attribut oder eine Variable in einer Klasse eingeschlossen. Das heißt, sein Gültigkeitsbereich liegt in der Python-Klasse.

< ! - ptnonline336 ->


Das Class-Attribut erstellt nur eine Kopie von sich selbst, und diese einzelne Kopie wird von allen Funktionen und Objekten in dieser bestimmten Klasse verwendet.

Syntax:

 class Class-name : variable = value 

Lassen Sie uns nun das herausfinden Implementierung derselben im Beispiel unten.

Implementierung im Beispiel

 class class_attribute : val = 1 def product (self): class_attribute.val * = 10 print (class_attribute.val) obj1 = class_attribute () obj1.product () obj2 = class_attribute () obj2.product () 

B In diesem Beispiel erstellen wir eine Klassenvariable val und initialisieren sie auf 1. Als nächstes greifen wir auf die val-Variable in der product()-Funktion zu und manipulieren den Wert, indem wir ihn mit 10 multiplizieren.

Wie Sie deutlich sehen können, wird dieselbe Kopie der val-Variablen von beiden erstellten Objekten verwendet . Daher ist zuerst val = 1.

Wenn obj1 eine Funktion aufruft, wird dieselbe Kopie von val verwendet (der Wert wird nicht gelöscht) und wird somit zu val = 10. Wenn obj2 aufgerufen wird, wird val zu val * 10, dh 10 * 10 = 100.



Ausgabe:

 10 100 

Verständnis des Python-Instanzattributs

Python-Instanzattribut &es ist ein lokales Attribut oder eine Variable, deren Gültigkeitsbereich ist innerhalb einer bestimmten Funktion mit dem Attribut. Daher ist es in eine bestimmte Funktion verpackt.

Das Instanzattribut erstellt jedes Mal eine neue Kopie von sich selbst, wenn es von einer Funktion oder einem Objekt aufgerufen wird. Das heißt, jedes Mal, wenn ein Objekt oder eine Funktion versucht, darauf zuzugreifen, wird eine separate Kopie dieser Variablen verwendet.

Syntax:

 def function-name (): variable = value 

Lassen Sie uns nun implementieren lokale Attribute am Beispiel.

Implementieren eines Instanzattributs

 class instance_attribute: def product (self): val = 20 val * = 10 print ( val) obj1 = instance_attribute () obj1.product () obj2 = instance_attribute () obj2.product () 

In diesem Beispiel haben wir das Instanzattribut als val = 20 deklariert und initialisiert.

Auch wenn obj1 versucht, über eine Funktion auf eine Variable zuzugreifen, erstellt es seine eigene neue Kopie, da es den Standardwert auf einen initialisierten Wert zurücksetzt und dann Zugriff darauf gewährt.

Dasselbe Szenario wiederholt sich, wenn obj2 versucht, auf die Instanzvariable val zuzugreifen. < / p>

Ausgabe:

 200 200 



Shop

Learn programming in R: courses

$

Best Python online courses for 2022

$

Best laptop for Fortnite

$

Best laptop for Excel

$

Best laptop for Solidworks

$

Best laptop for Roblox

$

Best computer for crypto mining

$

Best laptop for Sims 4

$

Latest questions

NUMPYNUMPY

psycopg2: insert multiple rows with one query

12 answers

NUMPYNUMPY

How to convert Nonetype to int or string?

12 answers

NUMPYNUMPY

How to specify multiple return types using type-hints

12 answers

NUMPYNUMPY

Javascript Error: IPython is not defined in JupyterLab

12 answers

News


Wiki

Python OpenCV | cv2.putText () method

numpy.arctan2 () in Python

Python | os.path.realpath () method

Python OpenCV | cv2.circle () method

Python OpenCV cv2.cvtColor () method

Python - Move item to the end of the list

time.perf_counter () function in Python

Check if one list is a subset of another in Python

Python os.path.join () method