Python 2.7

Python 3 ist gefragter und enthält ein Eingabesystem. Python 2 ist veraltet und verwendet eine ältere Syntax fur die Druckfunktion. Während Python 2 immer noch fur das Konfigurationsmanagement in DevOps verwendet wird, ist Python 3 der aktuelle Standard.

Python (der Code, nicht die Schlange) ist eine beliebte Programmiersprache, die Anfänger lernen sollten. Wenn Sie in die Programmierszene einsteigen oder den Beruf wechseln, haben Sie vielleicht schon von Python gehört. Programmierer preisen Python als High-Level-Sprache an, die produktiver ist als andere wie Java. In Informatikkursen an Universitäten wird Python normalerweise zuerst unterrichtet, da es eine der am einfachsten zu erlernenden Programmiersprachen ist.

Programmiergemeinschaften schätzen Python wegen seiner universellen Funktionalität. Obwohl die Open-Source-Sprache noch nicht lange existiert, hat sie sich zu einer effizienten, lesbaren Sprache entwickelt, die den Webentwicklungsprozess rationalisieren soll. Diese Entwicklung hat Python durch mehrere Versionen gefuhrt, darunter die beiden neuesten, Python 2 und Python 3.

In diesem Artikel untersuchen wir die Unterschiede zwischen Python 2 und Python 3. Wir werden auch antworten die Frage, welches Sie verwenden sollten, Python 2 oder 3.

Die Geschichte von Python

Vor der Veröffentlichung im Jahr 1991 war der niederländische Programmierer Guido van Rossum arbeitete seit Ende der 1980er Jahre an Python. Er erstellte Python aus einem zuvor gescheiterten Programm namens ABA-Sprache, das vom Centrum Wiskunde & Informatica (CWI) Forschungsinstitut in den Niederlanden.

Rossum verwandelte den Code in eine einfache, innovative Sprache, die die globale Programmiergemeinschaft revolutionieren wurde. Es war als Skriptsprache fur Amoeba gedacht, ein verteiltes Betriebssystem, das vom CWI verwendet wird.

Da Python mit Hauptversionen wuchs und in seiner Einfachheit und Zugänglichkeit durch die Bearbeitungen anderer Programmierer verbessert wurde, hat es ist heute eine der am häufigsten verwendeten und gelernten Sprachen. Es hat die Geburt von Perl und Ruby beeinflusst, andere komplexere Sprachen.

Heute sind Unternehmen, die Python verwenden, um beruhmte Namen wie Netflix, Uber, Spotify, Reddit, Instagram und andere gewachsen den Prozess der Aktualisierung ihres Back-End-Codes zur Unterstutzung von Python.

81 % der Teilnehmer gaben an, dass sie sich nach dem Besuch eines Bootcamps hinsichtlich ihrer Berufsaussichten im Tech-Bereich sicherer fuhlten. Werde noch heute zu einem Bootcamp gematcht.

Der durchschnittliche Bootcamp-Absolvent verbrachte weniger als sechs Monate im Karriereubergang, vom Beginn eines Bootcamps bis zur Suche nach seinem ersten Job.

Python ist eine so gängige Sprache aus gutem Grund. Die Entwicklung von Code mit Python bringt gegenuber einigen älteren Sprachen wie C oder C++ zahlreiche Vorteile mit sich. Python ist objektorientiert (OOP), das sich auf eine Vielzahl dynamischer Websysteme konzentriert. Objekt- Die orientierte Programmierung konzentriert sich auf die Objekte oder die Daten des Codes im Gegensatz zur Prozedur.

Dies ermöglicht Flexibilität–Sie können denselben Basiscode fur verschiedene Anwendungen wiederverwenden und Objekte nach Bedarf hinzufugen oder ändern.

Eine weitere Funktion von Python ist automatische Speicherverwaltung. Wenn eine Funktion oder ein Objekt nicht mehr verwendet wird , Sie mussen nicht danach suchen, um es zu löschen. Python verfolgt dies automatisch und wirft ungenutzte Objekte aus, um Speicherplatz freizugeben.

Mit seiner umfangreichen Bibliothek bietet es Programmierern unbegrenzte Möglichkeiten fur Codes und Funktionen, die ein effizientes Schreiben von in Python geschriebenem Code ermöglichen. Es ist nicht erforderlich, neuen oder mehr Code zu schreiben, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie in der Python-Standardbibliothek finden, wonach Sie suchen. Es gibt Module fur die Webentwicklung, App-Entwicklung , Schnittstellenprotokoll und so weiter.

Python ist beruhmt fur seine Lesbarkeit. Die einfache Sprache ist ideal fur Programmieranfänger, die Schwierigkeiten haben, sich bestimmte Syntax- und Funktionsnamen zu merken. Die grundlegende Syntax von Python, die aus einfachen englischen Wörtern anstelle von kompliziertem Jargon besteht, hilft Programmieranfängern, sich an die Welt des Programmierens zu gewöhnen.

Python ist als Open-Source-Sprache fur jedermann zugänglich und kostenlos. Aus diesem Grund haben andere Programmierer im Laufe der Jahre geholfen, es zu debuggen und zu verfeinern. Das bedeutet auch, dass es eine immens unterstutzende Community sowie umfangreiche Bibliotheken gibt: insgesamt eine Fulle von Ressourcen.

Python ist die Basis fur Frameworks wie Django und Pyramid, die Python-Entwicklern Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit bieten. Python-Frameworks sind fantastische Werkzeuge, um eine App schnell zu entwickeln und gleichzeitig einen hohen Standard beizubehalten.

Python 2.0 kam erstmals im Jahr 2000 auf den Markt und wurde vom BeOpen Python Labs-Team erstellt. Vor der Geburt des Teams war Rossum fur die meisten Funktionsänderungen und das Debugging von Python verantwortlich, aber er wollte, dass Pythons Rolle integrativer und wichtiger fur die Verbreitung von Programmierkenntnissen ist.

Python&rsquo ;s einziger Zweck war es, fur den Durchschnittsmenschen leicht erlernbar zu sein. Vor diesem Hintergrund veröffentlichte das Python Labs-Team Python 2.X mit der Absicht, es fur Community-Verbesserungen zu öffnen, anstatt unter Rossums Zuständigkeit zu stehen. Die neueste Version von Python 2 war Python 2.7, die die letzte sein sollte. Das Jahr 2020 wird das letzte im Vermächtnis von Python 2 sein.

Python 3: Origins

Python 3.0 wurde 2008 veröffentlicht, aber es war nicht nur eine weitere Version von Python 2 Code nach dem Debuggen. Stattdessen wurde die Sprache vollständig in eine Sprache mit Vorwärtskompatibilität geändert, was bedeutet, dass nur neue Versionen unterstutzt werden, die darauf folgen.

Der Zweck der Python 3-Syntax bestand darin, redundanten oder sich wiederholenden Code zu verhindern, der im Wesentlichen die gleichen Aufgaben auf unterschiedliche Weise erledigt. Python 3.X zielt darauf ab, nur eine klare Vorgehensweise zu schaffen unerfahrene Programmierer, verwirft dies sofort die Hauptprobleme, die beim Erlernen einer Programmiersprache auftreten.

Python 2 vs. Python 3: Unterschiede

Python 3 ist a Multiparadigmensprache, was bedeutet, dass sie fur ihre Zwecke uber eine Vielzahl von Klassifizierungen verfugt. Mit seiner Funktionalit√§t ist Python 3 perfekt fur eine Vielzahl von Dingen wie Webentwicklung, Data Science und Analytics-Skripting geeignet. Mit der "one way to do etwas‚"-Aspekt werden die unbegrenzten M√∂glichkeiten enger und einfacher √§h fur Programmierer.

Die komplette √úberarbeitung von Python 2 lag nicht unbedingt daran, dass die Sprache schlecht ist. Der Umstieg auf Python 3 bestand darin, die Typisierung zu unterstutzen, ein System, das eine Reihe von Variablen oder Merkmalen fur den "Typ‚" Eigentum. Python 2 ist eine nicht typisierte Sprache, die das Erstellen von neuem Code behindert. Python 3 verbessert die Leichtigkeit des Schreibens und Verstehens von Code sowie die Leistung der Laufzeit des Codes.

Python 2 und Python 3 haben einige wichtige Unterschiede. Die Syntax ist die wichtigste, wie bei der Druckfunktion. Drucken Sie "Hallo‚" in Python 2 wird print ("hallo‚") in Python 3. W√§hrend das Hinzufugen einiger Klammern nicht allzu wichtig erscheint, √§ndert es in diesem Zusammenhang print von einer Anweisung in eine Funktion. Python 3 verfugt uber klare, bereits vorhandene Befehle, die bereits in den Code integriert sind, was ihn sehr benutzerfreundlich macht.

Der Typ der Standardtextzeichenfolgen ist ein weiterer Unterschied. Python 2 verwendet ASCII, eine Methode zur Codierung englischer Zeichen mit einer zugewiesenen Zahl. ASCII bleibt zwar funktionsfähig, bleibt jedoch 7-Bit, was bedeutet, dass es keine breite Palette von Symbolen umfasst. Python 3 hingegen verwendet Unicode, also das praktische UTF-8 (Unicode Transformation Format – 8-Bit). Dies gibt ihm die Möglichkeit, Fremdsprachen und andere weit verbreitete Symbole und Emojis darzustellen.

Was Bibliotheken betrifft, ist Python 2 nicht aufwärtskompatibel wie Python 3. Diese Inkompatibilität verhindert nicht nur die Verwendung von Python 2 fur neuere Versionen, sondern erschwert auch den Prozess der Portierung von Python 2-Bibliotheken auf Python 3. Wenn Sie gerade erst mit Python beginnen, mussen Sie sich noch keine Sorgen machen. Die Portierung bleibt fortgeschrittenen Programmierern vorbehalten. Die Bibliotheken von Python 3 sind abwärtskompatibel, sodass die Sprache auf zukunftige Verbesserungen ausgerichtet ist. Mit diesem Update ist es sinnvoll, dass Python 2 ab dem Jahr 2020 nicht mehr unterstutzt wird.

Ein letzter Kontrast ist dabei, Zahlen zu teilen. Zuvor rundete Python 2 bei ganzzahliger Division auf die nächste ganze Zahl ab (5 geteilt durch 2 ergibt 2), während Python 3 die genaue Zahl angibt (5 geteilt durch 2 ergibt 2,5). Die Ganzzahldivision in Python 3 wird genauer, was eher zu erwarteten Werten als zu Schätzungen fuhrt. Diese Funktion beseitigt das manuelle Rätselraten des Programmierers bei der Berechnung des Codes.

Python 2 vs Python 3: Was sollten Sie lernen?

Frau Coding neben einem Python Buch
Welche Python-Version ist am besten fur Sie?

Nun zur eigentlichen Frage: Welche Version ist besser zu lernen–Python 2 vs Python 3?

"Karriere-Karma trat in mein Leben ein, als ich es am dringendsten brauchte und half mir schnell, mit einem Bootcamp zusammenzuarbeiten. Zwei Monate nach meinem Abschluss habe ich meinen Traumjob gefunden, der meinen Werten und Lebenszielen entspricht!"

Venus, Software Engineer bei Rockbot

Python 3 ist ein klarer Sieger. Es ist die sicherste Wahl, insbesondere fur unerfahrene Programmierer, die sich nicht sicher sind, welche Programmierspezialisierung sie verfolgen möchten. Die Lesbarkeit, Funktionalität und Popularität von Python 3 geben ihm die Oberhand in der Wettbewerbswelt. Vor allem ist es sinnvoll, die neueste Version von Python zu lernen, insbesondere wenn Python 2 schnell die Puste ausgeht.

Mit der Verurteilung von Python 2 haben zahlreiche Unternehmen, wie Facebook, rennen darum, ihre Codes auf Python 3 zu aktualisieren. Python 3 ist sicherlich einfacher zu verstehen als Python 2. Außerdem ist es ziemlich selten, auf ein modernes Unternehmen zu stoßen, das Python 2 verwendet, außer aus Grunden des Vermächtnisses tun, liegt es normalerweise daran, dass ihre Bibliotheken noch nicht mit Python 3 kompatibel sind.

Python 3 lernen–Python 2’s Die Zeit ist abgelaufen

Fur Programmieranfänger kann es verwirrend sein, zwischen Programmiersprachen zu unterscheiden, und noch schwieriger, wenn es kommt zu verschiedenen Versionen innerhalb einer Sprache. Python ist fur den Einstieg geeignet.

Wenn Sie sich fragen, welcher Python-Sprachtyp am besten fur den Anfang geeignet ist, entscheiden Sie sich fur Python 3. Als neueste Version, die an Popularität, Verwendung und Verwendung wächst Bibliotheksdatenbanken ist es sinnvoller, eine Sprache zu erwerben, die nicht aus der Mode kommt. Während Python 2 mit einigen klassischeren Programmen eine ziemliche Tradition hat, beginnen die meisten Unternehmen bereits mit dem Umstieg von Python 2 auf Python 3.

Macht es also einen Sinn, Python 2 zu lernen? Ist die Zeit knapp?

Im Allgemeinen ist es effizienter, mit einer potenziell profitablen und gefragten Sprache wie Python 3 zu beginnen Wenn Sie bestimmte Ziele wie das Konfigurationsmanagement in DevOps verfolgen, mussen Sie möglicherweise Python 2 kennen. Da Sie mit Code zu tun haben, der Python 3 noch nicht vollständig unterstutzt. Ein Karriereweg, der darin besteht, Python 2 in Python 3 zu ubersetzen, ist auch mögliche Option.

Bleiben Sie im Zweifelsfall bei der einfachsten Option. In diesem Fall ist Python 3 der richtige Weg.