Javascript-Enum-Tostring

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Eine Java-Enumeration ist ein Datentyp, der eine Liste von Konstanten speichert. Sie können ein Aufzählungsobjekt mit dem Schlusselwort enum erstellen. Enum-Konstanten werden als durch Kommas getrennte Liste in geschweiften Klammern angezeigt.

Ein Enum, die Abkurzung fur Enumeration, ist ein Datentyp mit einem festen Satz möglicher Werte.< /p>

Aufzählungen sind nutzlich, wenn Sie mit einem Wert arbeiten, der nur einen bestimmten Wert enthalten soll, der in einer Werteliste enthalten ist. Eine Aufzählung wird beispielsweise verwendet, wenn Sie eine Liste der in einem Geschäft verkauften Kaffeegrößen speichern möchten.

Dieses Tutorial fuhrt Sie durch die Grundlagen von Aufzählungen in Java. Wir verweisen auf einige Beispiele fur eine Enum-Klasse in einem Java-Programm, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Java-Aufzählungssyntax

Eine Java-Aufzählung repräsentiert eine Liste von Konstanten. Eine aus einer Aufzählung zugewiesene Variable kann nur einen Wert haben, der in der Aufzählung vorkommt. Enums helfen Entwicklern, Daten zu speichern, von denen sie wissen, dass sie sich nicht ändern.

Angenommen, Sie entscheiden, dass eine Java-Variable die Gehaltsstufen der Mitarbeiter speichert kann nur einen von funf Werten haben. Oder Sie entscheiden, dass eine Variable, die Mitarbeiterverträge speichert, nur Teilzeit, Vollzeit oder Null-Stunden speichern kann , möchten Sie eine Aufzählung zum Speichern von Daten verwenden.

Aufz√§hlungen werden mit der "Aufz√§hlung‚" Typ. Hier ist die Syntax der "Aufz√§hlung‚" Schlusselwort:

Lassen Sie uns diese Syntax aufschlusseln:

  • enum teilt unserem Programm mit, dass wir eine Aufz√§hlung deklarieren m√∂chten.
  • name ist der Name unserer Aufz√§hlung.
  • VALUE1, VALUE2, VALUE3 sind die Konstantenwerte, die unsere Enumeration speichert. Diese Werte werden normalerweise in Gro√übuchstaben geschrieben.

Warum Aufzählungen in Java verwenden?

Die Verwendung von Aufzählungen ermöglicht es Ihnen, einen Algorithmus sowohl fur sich selbst als auch fur den . lesbarer auszudrucken computer.

Das Schreiben einer Enumeration teilt dem Computer mit, dass eine Variable nur eine bestimmte Anzahl von Werten haben kann. Es teilt Ihnen als Programmierer auch mit, dass dies der Fall ist, was das Verständnis Ihres Codes erleichtert. Wenn Sie eine Variable sehen, die eine Aufzählung verwendet, wissen Sie, dass die Variable nur einen von einer begrenzten Anzahl von Werten haben kann.

Außerdem ermöglichen Aufzählungen eine effektivere Verwendung von Konstanten. Tatsächlich wurde Aufzählung eingefuhrt, um int-Konstanten in Java zu ersetzen, die sich uber mehrere Zeilen erstreckten und schwer zu lesen waren . Hier ist ein Beispiel fur eine alte int-Konstante in Java:

Unser Code benötigt funf Zeilen, um diese Konstanten zu deklarieren. Aber durch die Verwendung einer Aufzählung können wir unseren Code reduzieren auf drei Zeilen. Im folgenden Beispiel deklarieren wir eine Liste von Enum-Konstanten:

Unser Code benötigt funf Zeilen, um diese Konstanten zu deklarieren , können wir unseren Code auf drei Zeilen reduzieren.Im Beispiel unten deklarieren wir eine Liste von Enum-Konstanten:

Klasse AirplaneClasses { ECONOMY, BUSINESS, FIRST_CLASS } 

Dieser Code ist einfacher und einfacher zu lesen.

Java Enum deklarieren

Wir bauen eine App, mit der Kellner eine Kaffeebestellung an die Baristas in einem Café senden k√∂nnen.

Wenn ein Barista einen Wert fur die Größe des Getränks eingibt, möchten wir nur drei mögliche Optionen haben. Diese Optionen sind: KLEIN, REGULAR und GROSS. Wir könnten eine Aufzählung verwenden, um die möglichen Größen eines Getränks auf diese Optionen zu beschränken:

In diesem Beispiel haben wir eine Aufzählung namens Sizes deklariert, die drei mögliche Werte hat. Nachdem wir nun eine Enum deklariert haben, können wir in unserem Code auf ihre Werte verweisen.

Java Enum Beispiel

Wir schreiben ein Programm, das die Kaffeemenge eines Kunden ausgibt an die Konsole bestellt. Dieser Wert wird vom Barista gelesen, der das Getränk des Kunden zubereitet.

Wir könnten den folgenden Code verwenden, um die Größe des Kaffees, den ein Kunde bestellt hat, an die Konsole auszudrucken:

Unser Code gibt Folgendes zuruck:

Dieser Kaffee sollte klein sein.

Zuerst deklarieren wir eine Aufzählung namens Sizes. Diese Aufzählung kann haben drei Werte: SMALL, REGULAR oder LARGE. Als nächstes haben wir eine Klasse namens PrintSize deklariert. Diese Klasse akzeptiert die Getränkegröße des Kunden und druckt die Getränkegröße auf der Konsole aus.

In unserem Hauptprogramm deklarieren wir ein Objekt namens order173,‚" die die PrintSize-Klasse verwendet. Wir haben den Java Parameter Sizes.SMALL durch unseren Code ubergeben. Dies weist unser Programm an, der Variablen coffeeSize in der Klasse PrintSize den Wert SMALL zuzuweisen.

Dann verwenden wir order173.placeOrder(), um den Code innerhalb der switch case-Anweisung in der PrintSize-Klasse auszufuhren. Dadurch wird der Wert der "coffeeSize‚" variabel gegen drei F√§lle. Abh√§ngig von der Gr√∂√üe des Kaffees, den ein Kunde bestellt hat, wird eine Nachricht an die Konsole gedruckt.

Wir haben angegeben, dass der Kunde einen kleinen Kaffee bestellt hat. Unser Code druckt "Dieser Kaffee sollte klein sein.‚" an die Konsole.

Wenn Sie mehr uber Java-Switch-Case-Anweisungen erfahren möchten, können Sie sie in unserem Tutorial zur Java-Switch-Anweisung.

Java Enum-Methoden

Die Java-Enum-Klasse enthält eine Reihe vordefinierter Methoden, die verwendet werden, um Werte abzurufen und zu bearbeiten, die die Enum-Klasse verwenden. Im Folgenden haben wir funf der am häufigsten verwendeten Aufzählungsmethoden aufgeschlusselt.

compareTo()

compareTo() vergleicht die Konstanten in einer Aufzählung lexikografisch und gibt die Differenz zwischen ihren Ordinalwerten zuruck. Hier ist ein Beispiel fur die Verwendung von CompareTo() mit an Aufzählungswert aus unserem obigen Beispiel:

Unser Code gibt den Unterschied zwischen den Strings SMALL und LARGE basierend auf ihrem zuruck Ordinalwert. In diesem Fall gibt unser Code Folgendes zuruck:

-2

toString()

toString() wandelt den Namen einer Aufzählung in einen String um. Hier ist ein Beispiel dafur, wie toString() verwendet wird, um den LARGE Aufzählungswert in einen String umzuwandeln:

Unser Code gibt Folgendes zuruck:

"LARGE‚"

name()

Die Methode name() gibt den Namen zuruck, der verwendet wird, um eine Konstante in einer Enumerationsklasse zu definieren. Hier ist ein Beispiel fur die Methode name(), die verwendet wird, um den definierten Namen der REGULAR-Kaffeegröße zuruckzugeben:

Unser Code gibt Folgendes zuruck:

"REGULAR‚"

values()

Die Methode values() gibt ein Java-Array zuruck, das alle Konstanten in . speichert eine Aufzählung. Hier ein Beispiel fur die Methode values() in Aktion:

Sizes[] sizeList = Sizes.values();

valueOf ()

valueOf() akzeptiert einen String und gibt die Enum-Konstante zuruck, die denselben Namen hat. Wenn wir also die Enum-Konstante mit dem Namen REGULAR abrufen möchten, können wir dies mit diesem Code tun:

Unser Code gibt Folgendes zuruck:

REGELMÄSSIG

Schlussfolgerung

Eine Aufzählung , kurz fur eine Aufzählung, ist ein Java-Datentyp, der einen festen Satz von Werten hat.

Aufzählungen sind nutzlich, wenn Sie mit Variablen arbeiten, die nur einen aus einem ausgewählten Wertebereich speichern können .

Nachdem Sie das, was Sie in diesem Tutorial gelesen haben, geubt haben, sind Sie ein Experte im Umgang mit Enumerationen in Java. Um mehr uber das Programmieren in Java zu erfahren, lesen Sie unsere vollständige Anleitung zum Programmieren in Java.