Javascript-Funktion

| | | | | | | |

JavaScript-Funktionen sind benutzerdefinierte Codeblöcke, die wiederverwendet werden können. Die Funktionen ermöglichen einen modulareren Code und sind für die objektorientierte Programmierung unerlässlich. Die Funktionen können durch Anweisungen oder Ausdrücke definiert werden.

Wenn Sie JavaScript lernen möchten und wissen möchten, wie Grundlagen, JS-Funktionen sind definitiv etwas, das Sie wissen müssen. Wenn Sie einige Zeit mit einer Programmiersprache gearbeitet haben, wissen Sie, dass Funktionen die Bausteine komplexer Programme sind, aber Sie wissen vielleicht nicht, wie sie funktionieren. Mit Funktionen können Sie Code für allgemeine Prozesse einmal schreiben, anstatt ihn mehrmals zu wiederholen.

Funktionen sind Codeblöcke, die eine Aktion ausführen und einen Wert zurückgeben können. Die Funktionen können an Ihre Bedürfnisse angepasst werden und können verwendet werden, um Ihren Code effizienter und modularer zu gestalten

In diesem Tutorial werden wir die grundlegenden Funktionen untersuchen:. Wie man eine Funktion definiert, wie man eine Funktion aufruft und wann sie nützlich sein können.

So verwenden Sie die JavaScript-Definitionsfunktion

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine JavaScript-Funktion zu definieren: durch Deklarationen und Ausdrücke. Beginnen wir mit der Deklarationsmethode zum Definieren einer Funktion.

JavaScript-Funktionsdeklarationen sup>

Funktionsdeklarationen definieren eine aufgerufene Funktion. Um diesen Funktionstyp zu definieren, müssen Sie Ihren Code mit dem Funktionsschlüsselwort beginnen, gefolgt vom Namen der Funktion. Hier ist ein Beispiel:

Funktionsnamen folgen denselben Regeln wie Variablen: Sie können Unterstriche, Leerzeichen und Zahlen verwenden und werden oft in Kamelbuchstaben geschrieben. Dann können Sie nach dem Variablennamen eine Reihe von Klammern einfügen, in denen optionale Parameter enthalten sein können. Wir werden später in diesem Artikel darauf zurückkommen.

Dann steht der Funktionscode, wie bei einer or for if-Anweisung, in geschweiften Klammern. Hier ist ein Beispiel für eine Funktion, die Google auf der Konsole ausgibt:

Innerhalb des JS printGoogle () gibt es eine console .log () -Anweisung, die ausgeführt wird, wenn die Funktion aufgerufen wird . Aber nichts wird passieren, bis wir die Funktion aufrufen. Wenn wir die Funktion aufrufen wollen, können wir diesen Code verwenden:

Jetzt werden wir unseren Code zu einer einzigen Funktion zusammenführen, dann nennen wir sie:

Die Ausgabe dieser Funktion ist Google. printGoogle () gibt das Ergebnis zurück, wenn es aufgerufen wird, in diesem Fall in der letzten Zeile

Jetzt ist unser Druckcode fertig, wir können ihn so oft ausführen, wie wir wollen, indem wir die Funktion printGoogle () aufrufen.

JavaScript expression function

Eine andere Möglichkeit, eine Funktion zu deklarieren, besteht darin, einen Funktionsausdruck zu erstellen. Wir können dies tun, indem wir einer Variablen eine Funktion zuweisen

Let & rsquo ;. S verwendet dasselbe obige Beispiel. Anstatt die Funktion selbst zu deklarieren, können wir sie stattdessen einer Variablen zuweisen. Hier ist ein Beispiel:

Um diesen Ausdruck aufzurufen, fügen wir die Codezeile google () für jedes Mal hinzu, wenn der Ausdruck ausgeführt werden soll.

Da wir nun die zwei Möglichkeiten kennen, eine Funktion zu deklarieren, können wir untersuchen, wie diese Programmierfunktion angepasst werden kann. In unserem obigen Code haben wir eine Funktion erstellt, die Google auf der Konsole ausgibt.

Um einen anderen Namen wie Facebook auszudrucken, müssen wir den Code ändern. Wenn wir möchten, dass Benutzer, die unsere Website besuchen, ihren bevorzugten Firmennamen eingeben und auf der Konsole drucken, würde unsere Funktion nicht funktionieren.

Also müssen wir Parameter verwenden. Wenn wir unserer JS-Funktion einen Parameter name hinzufügen, können wir über unsere Funktion einen Namen auf der Konsole ausgeben. Hier ist ein Beispiel:

Der Funktionsname ist printCompany () und unser Parameter heißt name. Der Parameter kann dann in der JavaScript-Funktion aufgerufen werden. Im obigen Beispiel verwenden wir den Namensparameter, um zu ändern, was in der console.log ()-Codezeile

Aber wir haben unseren Namen noch nicht definiert. Um den Parameter zu definieren, müssen wir einen Wert zuweisen, wenn wir unsere JavaScript-Funktion aufrufen. Sagen wir mal Ihr Lieblingsunternehmen ist Snapchat. Wir rufen die Funktion auf und fügen den Namen des Unternehmens als Argument innerhalb des Funktionsaufrufs ein.

Hier ist ein Beispiel:

Wenn wir diesen Code ausführen, wird Folgendes gedruckt:

in unserem Beispiel: Wir rufen die Funktion mit printCompany () auf und nennen sie dann in Klammern. Jetzt können wir unsere Funktion also mehrfach mit unterschiedlichen Namen wiederverwenden.

Beachten Sie, dass Sie beliebig viele Parameter verwenden und der Reihe nach auf sie verweisen können. Wir werden ein Beispiel verwenden, das unten in Aktion gezeigt wird.

Return values ‚Äã‚Äã

In unseren bisherigen Beispielen haben wir keinen Wert zurückgegeben. Stattdessen haben wir Text auf der Konsole gedruckt. Aber mit einer Funktion können wir zu verarbeitende Parameter zuweisen und dann basierend auf dem, was in der return-Deklaration steht, einen Wert zurückgeben.

Hier ist ein Beispiel einer Funktion, die zwei addiert Ziffern und gibt uns die Summe:

In diesem Programm wird unsere Funktion aufgerufen und zwei Zahlen werden von der Funktion übergeben. Wenn diese Funktion ausgeführt wird, erhalten wir in der letzten Zeile unseres vorherigen Beispiels die Antwort 3 zurück. Unsere Parameterliste ist durch Kommas getrennt

Das Programm hat 1 und 2 hinzugefügt, mit den Namen der Parameter first und seconds und gibt sie an den Code zurück diese Werte sehen möchten, können wir eine console.log () um die Zeile herum einfügen, in der wir addNumbers (1, 2) aufrufen.

Funktionen unter

In ECMAScript 6 gibt es eine prägnantere Methode zum Definieren von Funktionen, die als Pfeilfunktion bekannt ist. Diese werden durch den folgenden Ausdruck dargestellt:. =>

Diese Funktionen sind eine Art Funktionsausdruck. Nehmen wir ein Beispiel, um Richtungsfunktionen in Aktion zu zeigen:

Anstatt zu schreiben, können wir das Pfeilzeichen verwenden, um anzuzeigen, dass wir eine Funktion ausrufen. Es gibt ein paar subtile Unterschiede zwischen dirigierenden Funktionen und regulären Funktionen, aber Sie müssen sie für die meisten Anwendungsfälle nicht kennen.

, brauchen Sie keine runden Klammern, und wenn Sie nicht mit Variablen arbeiten, sollten Sie eine Reihe leerer Klammern () einfügen, wo Ihre Variablen deklariert würden .